Chorreise nach Lahr – Pressemitteilung

Besser als die Polizei erlaubt.

(Bild und Artikel Badische Zeitung vom 09.05.2016)

Der Lahrer Polizeichor verbindet in seinem Frühlingskonzert traditionelle und moderne Lieder.

Mit einem musikalischen Kaleidoskop unter dem Motto "Musik und Music" haben die Polizeichöre Nürnberg und Lahr im Einklang mit der Polizeimusik Freiburg dem Publikum in der Stadthalle eine Mischung aus traditionellen und modernen Liedern geboten.

frenzel04_n

Foto: Wolfgang Künstle LAHR.

Der Polizeichor Nürnberg mit Tenor-Solist Ralph Amberger unter der Leitung von dessen Vater Pius Amberger bei seiner musikalischen Reise nach Dalmatien, Kroatien, Russland und Tirol eine facettenreiche Visitenkarte bei den Lahrer Kollegen ab. Mit Vorträgen wie "Kad si bila mala mare", "Barba Jere", "Mala Moja", "Die zwölf Räuber" und "La Montanara" boten die Sänger aus dem Fränkischen Chorgesang vom Feinsten, was vom Publikum mit tosendem Beifall belohnt wurde.

"Musik" oder "Music": Das ist hier die Frage

Im zweiten Abschnitt brannten Chöre und Musikanten getreu dem Konzertmotto ein Feuerwerk mit Liedern und Instrumentalvorträgen aus der klassischen Musik bis zur modernen Music ab. Nach Vorträgen wie "Immer raus aus dem Haus", "Kum ba Ja My Lord" und "Spanische Nächte" (Polizeichor Nürnberg und dessen Vokalensemble), "Las Humphries in Concert", "Queen´s Park Melodie" und Spirit of Music" (Polizeimusik Freiburg), sowie "We have a dream", "Sing mit mir" und Hallaluja" vom Polizeichor Lahr, wollten die Zugabe-Rufe nicht verstummen.

 

Kommentar verfassen