Tod unseres Ehrenmitgliedes Waldram Hollfelder

Das Ehrenmitglied des Polizeichors Nürnberg, Waldram Hollfelder, ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Unser Erster Vorsitzender, Günther Schubert, hat im Auftrag des Präsidenten des Fränkischen Sängerbundes die Trauerrede gehalten. Wir geben hier seine Rede  wieder. 

Sehr verehrte Frau Hildegard Hollfelder, werte Hinterbliebene,
liebe Sängerinnen und Sänger, verehrte Trauergemeinde.

Als Vize-Präsident des Fränkischen Sängerbundes, als Ehren-Kreisvorsitzender des Sängerbundes Nürnberg sowie als Vorsitzender des Polizeichores Nürnberg, darf ich Ihnen im Namen des Präsidenten des Fränkischen SängerbundesHerrn Peter Jacobi und der 45.000 Sängerinnen und Sänger, sowie aller Chorleitungen und Musikfreunde, zum Tod Ihres Angehörigen – unseres Musikfreundes, Chorleiters und Komponisten

Waldram Hollfelder

von ganzem Herzen unser tiefes Mitgefühl übermitteln!

Wir trauern mit Ihnen!

Der letzte Abschied von einem geliebten Menschen ist der Moment, in dem wir ergriffen stille stehen und so arm an Worten des Trostes sind.

Der Fränkische Sängerbund und die Musikwelt Frankens verdanken Waldram Hollfelder viele Jahrzehnte seines Wirkens im größten Laienchorverband Bayerns. Seit 1963 war er bereits Präsidiumsmitglied. Er wirkte ab 1973 als Bundeschorleiter des Fränkischen Sängerbundes und Mitglied im Präsidium des Bayerischen Musikrates kontinuierlich und zielstrebig mit.

Wir sind stolz darauf, dass wir eine derartig prächtige Musikpersönlichkeit in unseren Reihen hatten. Seine Verlässlichkeit und Seriosität waren Garant für seinen Erfolg.

Waldram Hollfelder betätigte sich intensiv als Komponist für Chorwerke aller Art. Er saß im Kulturbeirat der Stadt Nürnberg und war Repräsentant des Interessenverbandes Deutscher Komponisten für Nordbayern.

Sein musikalisches Schaffen wurde mehrfach prämiert:

  • 1959 mit dem Förderpreis der Stadt Nürnberg,
  • 1961 mit dem Valentin-Becker-Preis.
  • 1980 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz am Bande und
  • 1999 der Bayerische Verdienstorden verliehen.

Weitere Ehrungen und höchste Wertschätzung erfuhr Waldram Hollfelder wegen seines ehrenamtlichen Einsatzes bei vielen Chorgemeinschaften. Der FSB ernannte ihn nach seinem Abschied von der offiziellen Musikbühne zum Ehren-Bundeschorleiter, der Sängerkreis Nürnberg zum Ehren-Kreischorleiter und der Polizeichor Nürnberg, der einige Kompositionen von Waldram Hollfelder in seinem Repertoire aufnahm und als Vortragschor u.a. beim Valentin-Becker-Preis fungierte, zum Ehrenmitglied.

Liebe Hinterbliebene, liebe Trauergemeinde, liebe Sängerinnen und Sänger, wir werden das Andenken unseres Musikfreundes 

Waldram Hollfelder

in Ehren halten und bewahren.

Er war ein idealgesinnter Mensch, Vorbild für all unsere Sangesschwestern und Sangesbrüder.

Seine Tätigkeit war bis zuletzt geprägt aus der Überzeugung und enger Verbundenheit zum Lied und zur Laienchorbewegung.

Sein Name wird eingetragen in die Totenbücher des Ehrenmales des Fränkischen Sängerbundes in Melkendorf bei Bamberg.

Lieber Waldram Hollfelder – „Ruhe in Frieden“ !

Kommentar verfassen