Die Gendarmen

Der traditionelle Faschingsball des Polizeichores Nürnberg e.V. ist alljährlich Anlass, den Orden „Das verrückte Blaulicht“ an Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Polizei zu verleihen. Die standardmäßig ablaufende Ordensverleihung sollte nach einer Idee unseres Chorleiters, Pius Amberger, und des 1. Vorsitzenden, Günther Schubert, diesmal eine besondere Note erhalten, zumal der Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Herr Dr. Ulrich Maly, ins Rathaus geladen hatte.

20090220_ das blaulicht_ verleihung des ordens " das blaulicht " an ob dr. uli maly - in vertretung ( ob maly krank ) nimmmt bürgermeister FÖRTHER vom 1. vorsitzenden günther SCHUBERT ( in historischer preußischer gala-uniform ca. 1900 , links ) polizeichor nbg © BERNY 20.02.2009 FEBBRUAR Nuernberg

Ein kleines Ensemble des Polizeichores marschierte zum Empfang in historischen Polizeiuniformen ein und zelebrierte – unter Beifall und im Blitzlichtgewitter anwesender Medienvertreter – standesgemäß die Ordensübergabe. Für den erkrankten OB nahm Bürgermeister Förther den Orden mit sichtbarem Vergnügen entgegen.

DSC03977

Die Geburtsstunde der Truppe „Die Gendarmen“ hatte geschlagen! Seither treten sie  in Chorstärke mit bis zu 30 Sängern mit in- und ausländischen Polizeiuniformen vom 19. bis zum 21. Jahrhundert auf.

Erster öffentlicher Auftritt der Gendarmen

Die Konzertgäste erleben bei den Auftritten dieser einmaligen Truppe den Wandel und die Vielfalt der Uniformmode – eine Art lebendes Museum und ein imposanter Augen- und Ohrenschmaus sowie eine Attraktion bei anlassbezogenen Auftritten und Konzerten.

7

Ein ganz besonderer Dank gilt dabei unserem Sangesfreund Hans Steinmüller (Bild unten: links), der mit seiner umfangreichen, historischen Polizeiuniformsammlung erst die Möglichkeit dazu schuf.

20160129_180946

 

Naaa, keine Lust auch bei dieser bunten Truppe mitzusingen? Interessenten wenden sich bitte an den Vorsitzenden des Polizeichores Nürnberg oder an eines der Vorstandsmitglieder (siehe bitte unter Kontakt).

Kommentar verfassen