Männerchor

PCN 1973-1 (2)

Acht Kollegen der Nürnberger Stadtpolizei trafen sich am 4. Juni 1973 im Spalter Bräustübl in der Nadlergasse  um einen Polizeichor zu gründen. Die Ziele der Gründer gelten heute nach wie vor und sind aktuell:

Pflege und Ausbreitung der Chormusik, Veranstaltung von Konzerten zur Verbesserung des Bildes der Polizei in der Öffentlichkeit und dadurch wesentlich und positive Beeinflussung des Verhältnisses Bürger – Polizei.

Von Jahr zu Jahr stieg die Zahl der Konzerte in Nürnberg und seiner näheren Umgebung. Bis heute gab der Chor in mehr als 100 deutschen Städten Konzerte.

Auslandsreisen führten nach Österreich, in die Schweiz, nach Dänemark, Tschechien, Kalifornien/ USA, Estland, Mallorca Enschede/Holland, Moskau/Russland, Breslau/Krakau (Polen) Montenegro, Italien; Gardasee und Rom sowie nach Israel (Hadera, Bethlehem, Jerusalem, Holocaust-Gedenkstätte YadVashem) ....und Kavalla Griechenland.

Die Bilder:

Die traditionellen Weihnachtskonzerte  in  der FriedenskircheIMG_0002

sowie seine Großkonzerte in Nürnbergs „guter Stube“, der Meistersingerhalle, sind feste Bestandteile des kulturellen Angebotes seiner Heimatsstadt.IMG

Der Polizeichor Nürnberg unternimmt regelmäßig Konzertreisen zu befreundeten Polizeichören und ist gern gesehener Programmpunkt bei vielen Veranstaltungen.

PCN-Konzert 052

Zu seinen vornehmsten Aufgaben zählt der Chor jedoch Auftritte in Alten-, Senioren- und Pflegeheimen in Nürnberg und Umgebung sowie Konzerte zugunsten sozialer Einrichtungen. In den vergangenen Jahren konnten u.a. an verschiedene Organisationen wie VdK,  Lebenshilfe, Polizeistiftung, Aktion Mensch, Tierhilfe,

2014-12-18 13.29.36

UNICEF-Kinderhilfswerk, Krebshilfe-Krebskrankenhilfe und vielen Menschen, die in Not geraten sind, stattliche Geldbeträge übergeben werden.